Steuern und Vernetzen Simatic (SPS)

Zielgruppe:

Fachkräfte aus Produktion, Instandsetzung und Service im Metall- und Elektrobereich, die im Rahmen ihrer Aufgaben SPS-gesteuerte Automatisierungsanlagen einsetzen. Servictechniker, Monteure und Mitarbeiter aus Reparatur- und Instandsetzungsbereichen. Grundkenntnisse in der elektrischen Steuerung, PC-Kenntnisse und Grundlagen S7 sollten bereits vorhanden sein.

Dauer:

5 Tage Praxisseminar

Inhalt:

Die Teilnehmer sind in der Lage, komplexe Aufgabenstellungen strukturiert zu porgammieren und selbständig durchzuführen. Sie werden durch Übungen an Modellen und Industrieanlagen befähigt, den erlernten Stoff anzuwenden und zu verstehen. Das Erlernte wird durch praktische Übungen untersetzt und gefestigt.
  • Simatic Busstrukturen und Ebenen zum Auslagern von Ein- und Ausgängen
  • Bustopologien und deren Besonderheiten
  • Busbaugruppen adressieren
  • Buszugriffsteuerungen, Codierungs- und Übertragungsverfahren
  • Maßnahmen zur Sicherstellung elektromagnetischer Verträglichkeit
  • Abschlusswiderstände schalten
  • Hardwarekonfiguration, Inbetriebnahme
  • Diagnose im Anwenderprogramm mit OB 82 und OB 86
  • Simatic Bussysteme aufbauen, inbetrienehmen und Störungen erkennen,  deren Ursachen beseitigen
  • Realisierung von Feldbussystemen mit verschiedenen Übertragungsmedien
  • Programme erstellen, Programmfehler analysieren und beheben

Finanzielle Förderung: Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter ist individuell zu prüfen. Die Maßnmahme ist AZAV zertifiziert.  

Kontakt:

SBH Südost GmbH
dresden chip academy

Frau Dagmar Bartels


Tel.: +49 (0)351 32300111,
Fax: +49 (0)351 32300195

Dagmar.Bartels@sbh-suedost.de

 

Zurück

 

Kontaktformular